Fon: 06221-3929300

- - °C
Morgen -- °C
  • mkg-1
  • mkg-6
  • mkg-8
  • mkg-3
  • mkg-10
  • mkg-7
  • mkg-4
  • mkg-5
  • mkg-2
  • mkg-9

Lippen- und Zungenband

Operationen am Lippenband – Zungenband

Gerade Eltern werden immer häufiger mit ihren Kindern vorstellig, um Korrekturen von Lippenoder Zungenbändchen vornehmen zu lassen, da diese vermeintlich die Funktionalität beeinträchtigen, sicher aber ästhetisch nicht den Vorstellungen der Erziehungsberechtigen entsprechen. Wobei wir derweil auch wissen, dass in regulär bezahnten Kiefern, ein zu tief ansetzendes Band in der Tat zu Zahnfleischrückgang führen kann. Ein weiterer Grund sich operativ mit dem Lippen- oder Zungenband auseinanderzusetzen kann sein, dass sie die Sprache des Kindes negativ beeinflussen. Und auch im hohen Alter können die Bänder noch Probleme bereiten. Prothesenträger klagen oft über einen schlechteren Halt der Prothese, den sie auf die Bänder zurückführen.


Ein störendes Lippenbändchen ist oft der Grund für ausgeprägte Zahnlücken zwischen den Einsern, den ersten, breiten Frontzähnen. Auch wenn dieses Diastema von Stars und Sternchen wie Madonna, Vanessa Paradis oder Jürgen Vogel hoffähig gemacht wurde, stellt es für viele Kinder und Eltern ein ästhetisches Problem dar. Früher wurde es einfach mit einem Skalpell durchtrennt und vernäht. Später gingen Zahnärzte dazu über, das Bändchen mit einer Schlinge zu kauterisieren. Durch die hohe Hitze, waren die Trennstellen direkt verödet und mussten nicht extra vernäht werden. Heute werden Lippenbändchen mit modernem Lasergerät korrigiert. Auch dieser Eingriff verläuft ohne Blutungen und schmerzarm. Ist das Lippenbändchen durchtrennt, sollte sich das Diastema innerhalb weniger Monate schließen und die Zahnstellung normale Formen annehmen. Erfolgt die Trennung erst im Erwachsenenalter, wird der Zahnstand nach dem Eingriff mit einer kieferorthopädischen Behandlung korrigiert.

Weitaus mehr Schwierigkeiten als ein störendes Lippenbändchen kann ein zu kurzes oder störendes Zungenband bereiten. Hier fangen die Probleme sehr oft schon im Säuglingsalter an, wenn das Kind nicht vernünftig saugen, trinken oder nuckeln kann. Später kommt es dann zu Störungen der Sprachentwicklung, da Laute, die mit Hilfe der Zungenspitze gebildet werden, wie die Konsonanten d, l, n, s oder t, nicht korrekt ausgebildet werden können. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Zunge ein mächtiger Muskel ist und entsprechend durchblutet wird. An keiner anderen Stelle im Mund entsteht bei Eingriffen so viel Blut wie an der Zunge, das wird jeder nachvollziehen können, der sich einmal heftig auf die Zunge gebissen hat. Für die Zungenband-OP wird die Zunge nach oben abgehalten und das Band durchtrennt. Oftmals entscheiden sich Behandler aber auch für eine Verlängerung, in dem sie das Zungenbändchen Y-förmig einschneiden und es so mit verlängern. Die Wundränder werden mit selbstauflösender Naht verschlossen. Während sich die Lippenband-OP durchaus in einer lokalen Anästhesie bewerkstelligen lässt, werden wir für eine Zungenband OP stets die Kurz- oder Vollnarkose erwägen.

Direkte Durchwahl

Tel. 06221 - 3929 310

Adenauerplatz 4/1
69115 Heidelberg

SeegartenKlinik GmbH

Adenauerplatz 4/1
& Adenauerplatz 2
69115 Heidelberg

Telefon: 06221 - 39 29 300
Telefax: 06221 - 39 29 309

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.seegartenklinik.de

Dr. Robert-Marie Frey


Fachzahnarzt für Oralchirurgie
Implantologie
Dysgnathiechirurgie

logoQualität durch Individualität - Für eine weitergehende und unverbindliche Beratung stehen Ihnen unsere Fachärzte und das gesamte Team der Seegartenklinik gerne zur Verfügung und entwickeln mit Ihnen gemeinsam individuelle Angebote. Wir freuen uns auf Ihren Anruf