Fon: 06221-3929300

- - °C
Morgen -- °C
  • hypnose-2
  • hypnose-3
  • hypnose-7
  • hypnose-6
  • hypnose-1
  • hypnose-5
  • hypnose-4

Privatversicherte und Selbstzahler

Angststörungen

Eine Phobie ist eine unbegründete Angst vor eigentlich ungefährlichen Situationen oder Objekten. Diese Situationen oder Objekte werden in der Folge gemieden oder mit einer unangemessenen Angst ertragen. Oft reicht nur der Gedanke dass die phobische Situation eintreten könnte um eine starke Angst auszulösen.  Menschen die unter Phobien leiden stoßen bei ihren Mitmenschen leider oft auf Unverständnis.

Häufigste Phobien:

Agoraphobie - Die Angst vor Situationen oder Plätzen von denen aus eine Flucht oder das Bekommen von Hilfe schwierig wäre.
Akrophobie - Die Angst vor Höhen
Arachnophobie - Die Angst vor Spinnen
Aviophobie - Flugangst
Soziale Phobie - Die Angst unangenehm aufzufallen oder negativ bewertet zu werden
Klaustrophobie - Die Angst vor geschlossenen oder engen Räumen

  

Generalisierte Angststörung

Bei der generalisierten Angststörung durchlebt der Erkrankte fast eine ständige Angst. Diese Angst ist nicht auf Objekte oder Situationen gebunden. Vielmehr handelt es sich hierbei um Befürchtungen vor zukünftigen Unglücken oder Erkrankungen. Die Befürchtungen, dass etwas negatives eintrifft sind manchmal auch auf Angehörige bezogen. Aufgrund dieser Angst ist es kaum oder gar nicht möglich den Alltag zu bewältigen. Da häufig eine Komorbidität mit der Panikstörung besteht, vermeiden die Betroffenen häufig öffentliche Verkehrsmittel, Menschenmengen oder Einkaufszentren. 

 

Panikstörung

Unter Panikstörung versteht man Angstattacken, welche scheinbar grundlos und jederzeit auftreten können. Bei der Panikattacke wird sehr viel Adrenalin ausgeschüttet was den Körper auf eine Kampf- oder Fluchtreaktion vorbereitet. Dies führt auch zu körperlichen Symptomen wie z.B.  Schweißausbrüche, Zittern, Herzrasen oder Übelkeit. Während einer Panikattacke  glaubt der Betroffene häufig dass es schlecht um seine Gesundheit stehe; z.B. schlägt das Herz so schnell, dass der Betroffene glaubt gleich durch Herzversagen zu sterben.  Viele Erkrankte haben Angst, dass so eine Attacke in einer Situation auftritt, in der sie nicht fliehen können und so kommt es häufig dazu, dass enge Räume, Menschenansammlungen oder ähnliches vermieden  werden.

Herr Mebrahtu ist umgezogen.
Sie erreichen Ihn unter: www.shinzo.de
Er bietet ab sofort nur noch Online Therapie an.

Homib Mebrahtu


Heilpraktiker für Psychotherapie

logoQualität durch Individualität - Für eine weitergehende und unverbindliche Beratung stehen Ihnen unsere Fachärzte und das gesamte Team der Seegartenklinik gerne zur Verfügung und entwickeln mit Ihnen gemeinsam individuelle Angebote. Wir freuen uns auf Ihren Anruf