Sinusitis – Nebenhöhlenentzündung ohne Antibiotika behandeln

Sinusitis – Nebenhöhlenentzündung ohne Antibiotika behandeln

Viele Patienten möchten immer gleich Antibiotika bei einer Sinusitis / Nebenhöhlenentzündung. Dies ist jedoch nicht immer der beste Therapieansatz, da der Großteil der Nebenhöhlenentzündung durch Viren verursacht wird und nicht von Bakterien. Je mehr Antibiotika man zu sich nimmt, desto weniger wirksam sind diese in wirklich notwendigen Fällen. Anstatt gleich zum Antibiotikum zu greifen, gibt es alternative Methoden um die Nebenhöhlenentzündung zu behandeln. Das Wichtigste ist, dem Körper genügend Ruhepausen zu geben die er braucht um die Infektion mit voller Kraft zu bekämpfen. Vor allem in der ersten Tagen, sobald sich die ersten Symptome zeigen.

  • Warme Getränke helfen den Schleim aufzulösen und den Abfluss zu gewährleisten. Tee gehört zu den beliebtesten und meist effektivsten Mitteln.
  • Warme und feuchte Luft zu inhalieren kann ebenfalls Wunder bewirken und man spürt regelrecht wie sich der zähe Schleim löst.
  • Nachts sollte man mit einem erhöhten Kissen oder, einer Kopfstütze für eine erhöhte Liegeposition des Oberkörpers sorgen.
  • Auch Nasenspülungen mit Salzwasser sind sehr effektiv und beschleunigen die Schleimlösung.
  • Wenn Halsschmerzen im Spiel sind, kann warmes Wasser mit einem halben Teelöffel Salz die Schmerzen lindern.

Virale Nebenhöhlenentzündungen können sich auch zu bakteriellen entwickeln. Es ist selbst für den Mediziner nicht leicht, geschweige denn als Laie, zu diagnostizieren ob eine virale oder bakterielle Infektion vorliegt. Sollten die Beschwerden immer stärker werden (Kopfschmerzen, Kieferschmerzen usw.) und die oben genannten Hausmittel nicht helfen, sollten Sie ihren Arzt konsultieren.

Nicht selten ist eine dentogene Herdinfektion, gerade bei ständiger Entzündung, (toter Zahn, Zyste) für die Sinusitis verantwortlich. Dann hilft es die Kieferhöhle zu chirurgisch zu eröffnen und dadurch den Ausfluss des Eiters zu ermöglichen. Gerne beraten wir Sie in unserer kieferchirurgischen Abteilung in der Seegartenklinik.