Kieferabszess

Kieferabszesse

 

Wenn sich Eiter in einem neu gebildeten Gewebehohlraum ansammelt, dann spricht der Mediziner von einem Abszess. Diese eingegrenzten Eiteransammlungen entstehen durch Bakterien, die wiederum ihren Ursprung in Wurzelresten, toten Zähnen, nicht vollständig durchgebrochenen Zähnen, wie beispielsweise Weisheitszähnen, infizierten Zahnfleischtaschen oder Zysten haben. Die meisten Zahnabszesse führen zu einer sichtbaren Schwellung der Wange. Es zeigen sich die klassischen Entzündungszeichen: Rubor (Rötung), Calor (Überwärmung), Dolor (Schmerzen), Tumor (Schwellung) und functio laesa (eingeschränkte Funktion).

Zusätzlich können Abszesse im Mund- und Kieferbereich Schluckbeschwerden hervorrufen und zu Mundöffnungseinschränkungen führen. Nimmt die Schwellung weiter zu und es kommt auch noch zu Fieber besteht die gefahr eines Logenabszesses, der bei Nichtbehandlung tödlich enden kann.

 

Ubi pus, ibi evacua

Abszesse müssen immer eröffnet werden, damit der Eiter abfließen kann. Der Inzisionsbereich wird dann immer mit einer Drainage versorgt. Zusätzlich erfolgt die Gabe eines Antibiotikums.

Bei Logenabszessen muss meist eine Inzision von außen erfolgen. Dies geschieht dann auch immer in Vollnarkose. Zusätzlich eimpfiehlt sich eine stationäre Aufnahme mit intravenöser Gabe eines Antibiotikums.

Ein paar Tage nach dem Eingriff,  wenn die Symptome abgeklungen sind, wird die Drainage entfernt und die Abszessursache beseitigt.

 

Ihre behandelnden Ärzte

Dr. Franziska Angermeier

Frau Dr. Angermeier hat ihre zahnärztliche Vorbereitungszeit abgeschlossen und bereits ein Jahr in einer freien Praxis gearbeitet. Nun absolviert sie bei uns die Weiterbildung zur Fachzahnärztin für Oralchirurgie.

Dr. med. dent. Julie Rohde

Frau Dr. Rohde war schon in ihrer Weiterbildungszeit zur Fachzahnärztin für Oralchirurgie drei Jahre bei uns in der Klinik. Wir freuen uns, sie jetzt als fertig ausgebildete Fachzahnärztin für Oralchirurgie, wieder in unserer Klinik begrüssen zu dürfen.

Dr. Robert Frey

Dr. med. dent. Robert Frey

Fachzahnarzt für Oralchirurgie • Ärztlicher Direktor

Neben der allgemeinen zahnärztlichen Chirurgie liegen seine Arbeitsschwerpunkte in der chirurgischen Schlafapnoe-Therapie, Kieferfehlstellungschirurgie und der computergestützten Implantologie . In seinen Aufgabenbereich fallen vor allem komplexe Kieferumstellungs-Operationen und schwergradige Formen der obstruktiven Schlafapnoe.