Verlagerte Zähne

Home / Verlagerte Zähne

Verlagerte Zähne

Das Freilegen und Entfernen verlagerter Zähne bezieht sich entgegen der allgemeinen Auffassung nicht ausschließlich auf Weisheitszähne. Gerade in der Gebissentwicklung kommt es immer wieder zu Anomalien, Fehlstellungen und Wachstumsstörungen. Im besten Fall reicht ein Freilegen, um das ungehinderte Wachstum zu ermöglichen. Hierfür wird normalerweise unter lokaler Anästhesie ein Schnitt entlang der Kaufläche des Zahnes ausgeführt und das darüber liegende Zahnfleisch aufgeklappt. Einige Zahnärzte und Chirurgen entfernen den überschüssigen Hautlappen und legen damit die Kaufläche des Zahnes frei. Behindert sonst nichts den Durchbruch und besteht kein weiteres Risiko für angrenzende Zähne, kann sich der Zahn nun ungehindert in die Zahnreihe eingliedern.
Doch nicht immer gelingt es, einem am Durchbruch gehinderten Zahn auf diese Art und Weise ans Tageslicht zu verhelfen. Oftmals bedeutet verlagert auch, dass dem Zahnstand und dem Biss nur noch mit einem chirurgischen Eingriff zu helfen ist. Der verlagerte Zahn muss operativ entfernt werden. Nachdem ein Zugang durch das Zahnfleisch und gegebenenfalls den Knochen geschaffen wurde, wird mit entsprechendem Instrumentarium der im Kiefer festsitzende Zahn zunächst gelockert und schließlich herausgehebelt oder mit der Zange gezogen. In ganz seltenen Fällen sitzt der Zahn so kompakt und ist derart im Kieferknochen eingebettet, dass er zunächst geteilt werden muss, bevor er entfernt wird. Natürlich werden wir Ihnen alle Notwendigkeiten bis ins Detail erklären und die einzelnen Schritte mit Ihnen ausführlich besprechen.

Ihre behandelnden Ärzte

Dr. med. dent. Julie Rohde

Frau Dr. Rohde war schon in ihrer Weiterbildungszeit zur Fachzahnärztin für Oralchirurgie 2 Jahre bei uns in der Klinik. Wir freuen uns, sie jetzt als fertig ausgebildete Fachzahnärztin für Oralchirurgie, wieder in unserer Klinik begrüssen zu dürfen.

Dr. med. dent. Robert Frey

Dr. med. dent. Robert Frey

Fachzahnarzt für Oralchirurgie • Ärztlicher Direktor

Neben der allgemeinen zahnärztlichen Chirurgie liegen seine Arbeitsschwerpunkte in der chirurgischen Schlafapnoe-Therapie, Kieferfehlstellungschirurgie und der computergestützten Implantologie . In seinen Aufgabenbereich fallen vor allem komplexe Kieferumstellungs-Operationen und schwergradige Formen der obstruktiven Schlafapnoe.